Letzte Nachrichten

Italien - Gleich drei Ministerien verurteilt

Umwelt-, Gesundheits- und Bildungsministerium müssen über die Gefährlichkeit mobiler Medien informieren
Presseinformation der Verbraucherzentrale Südtirol:

Weiterlesen …

Filmempfehlung

Mobilfunk Faktencheck:

Die gesundheitliche Wirkung der Mobilfunkstrahlung - Mobilfunk Faktencheck: 

Neuer Film von Lothar Moll und Klaus Scheidsteger, Regisseur von THANK YOU 4 CALLING.

Weiterlesen …

Funkbelastung im ICE

Kann ich noch mit dem Zug fahren? Hier schildern betroffene Ihre Erfahrungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Weiterlesen …

Gericht erkennt Arbeitsunfall im Zusammenhang mit Elektrosensibilität an

Zum ersten Mal in Frankreich erkennt ein Gericht bei einem Arbeitsunfall den Zusammenhang mit Elektrosensibilität an

Weiterlesen …

Offener Brief an die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Der Verein hat einen offenen Brief an die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) gesendet. Wir wurden in der Vergangenheit mehrfach danach gefragt, wann elektrosensible Arbeitnehmer endlich eine arbeitsrechtliche Grundlage für einen funkfreien Arbeitsplatz erhalten. Diese Frage haben wir unter anderem der BAuA in einem offenen Brief gestellt, den wir nachfolgend im Wesentlichen wiedergeben.

Weiterlesen …

Veranstaltungen des Vereins

06.05.2019 Stammtisch Mai 2019

Weitere Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Weitere Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Mit freundlicher Unterstützung:

Spenden

Um eine breitere Öffentlichkeit zu erreichen und dafür einzutreten, dass unsere Welt wieder gesünder, gerechter und lebenswerter wird, sind wir neben Mitgliedsbeiträgen auf Spenden angewiesen:

Konto-Nr.:  390 470
BLZ: 701 900 00
Münchner Bank eG
IBAN: DE49 7019 0000 0000 3904 70
BIC: GENODEF1MO1

Ab einem Betrag von € 200,00 stellen wir automatisch eine Spendenbescheinigung (§ 10 EKStG) aus und versenden diese an Ihre Post-Adresse, wenn Sie uns diese bei der Überweisung oder separat angeben. Bis € 200,00 akzeptieren die Finanzämter eine Kopie Ihre Kontoauszuges, der Ihre Spende an uns dokumentiert.

Falls Sie für eine Spende ab € 50,00 eine Bescheinigung wünschen, stellen wir diese nach Zahlungseingang gerne aus und bitten ggf. um Ihre Mitteilung.

Vielen Dank für Ihre Spende!