Letzte Nachrichten

Gesundheitsrisiken des Mobil- und Kommunikationsfunks sind wahrscheinlich

Dr. Ulrich Warnke ist als Wissenschaftler mit den biologischen Wirkungen der Mobilfunktechnologie über viele Jahrzehnte vertraut. In einem aktuellen Interview findet er klare Worte für den Stand der Erkenntnis zum Beginn des Jahres 2017.

Weiterlesen …

Gegen Irrwege der Mobilfunkpolitik – für gesunden Fortschritt

Wenn Politik, Staat und Wirtschaft ideologisch verblendet sind, braucht es von anderer Seite klare Worte als Korrektiv. Die aktuelle Stellungnahme der Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie e.V. dient hierfür bestens:

Weiterlesen …

Apple warnt vor der Strahlung des iPhone 7

Menschen, die mit dem Syndrom der Elektrohypersensibilität betroffen sind sehen es als Hoffnungsschimmer, wenn nun ein Hersteller selbst zu sogenannten Headsets rät. Aus dieser Sicht verweisen wir auf diese Meldung über den Link auf den Münchner Merkur.

Weiterlesen …

Wohnung an Elektrosmog-Sensiblen in Rüsselsheim zu vermieten

2 Zimmer, Küche, Bad, Terasse in Hochparterre, renoviert mit Holzboden, 650 € warm mit Nebenkosten

Weiterlesen …

Für ein Amalgamverbot in der Zahnmedizin!

Amalgam - das so bezeichnete Zahnfüllmaterial bestehend aus Quecksilber und anderen toxischen Metallen ist DIE Ursache von Elektrohypersensibilität schlechthin.

Weiterlesen …

Von Elektrosmog umzingelt - Tagesanzeiger Zürich

Ein Zürcher Rentner ist schwer elektrosmogsensibel. Das Leiden hat ihn einsam gemacht – und zu einem Solokämpfer wider Willen.

Weiterlesen …

Offener Brief an den EU-Ausschuss Wirtschaft und Soziales

Interessenkonflikt und Verfahrensfehler in beratender Institution der EU anerkannt. Ombudsfrau  bestätigt  Vorwürfe,  wonach  die  umfassende  Anerkennung von Elektrohypersensibilität (EHS) und Schutzvorkehrungen für die Bürger verhindert wurden. Über 40 europäische Organisationen wenden sich nun in einem offenen Brief an die Vorsitzenden und bitten um eine grundlegend neue Verfahrensaufnahme:

Weiterlesen …

Gesundheitsschädigendes WLAN in Schulen

In einer Pressemitteilung kritisiert diagnose:funk die Gesundheitsrisiken durch die geplante WLANisierung der Schulen.

Weiterlesen …

Petition von Wissenschaftlern zur "Digitalen Bildung"

Im Oktober 2016 hat Bundesbildungsministerin Johanna Wanka einen Digitalpakt angekündigt. 40.000 Schulen in Deutschland sollen in den nächsten fünf Jahren mit Computern und WLAN ausgestattet werden. Der Bund stelle dafür bis 2021 fünf Milliarden Euro zur Verfügung. Unterstürzen Sie die Petition von Wissenschaftlern zur "Digitalen Bildung"!

Weiterlesen …

Interview mit Suzanne Sohmer nach 10 Jahren Elektrosensibilität

Drei junge Frauen haben für Ihr Studium ein Interview mit Suzanne Sohmer nach 10 Jahren Elektrosensibilität dokumentiert: Flucht !

Weiterlesen …

Veranstaltungen des Vereins

06.02.2017 Stammtisch Februar
06.03.2017 Stammtisch März
03.04.2017 Stammtisch April
08.05.2017 Stammtisch Mai
05.06.2017 Stammtisch Juni

Weitere Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Mit freundlicher Unterstützung:

Aktuelles

Carsten Häublein ist verstorben

18.02.2013 14:39

Wir haben eine unendlich traurige Nachricht zu überbringen: Carsten Häublein ist verstorben. Er war Pfarrer in Oberammergau, als er 2006 erstmals an typischen Symptomen einer Elektrosensibilität erkrankte. Mit vielen anderen aus dem Ort organisierte er etliche Informationsveranstaltungen zu diesem Thema. Ohne Schutzmaßnahmen als Pastor arbeiten konnte er nicht mehr. Er fand ein zunächst unbelastetes Haus in Schleswig-Holstein, wo er wieder zu leben begann, und sich weiter gegen den Ausbau des Mobilfunks und für die Elektrosensiblen engagierte. Letztes Jahr wurde die Gegend mit LTE erschlossen. Er litt unendlich unter seinen Symptomen, trotzdem hat er sich sehr für die Arbeit unseres Vereins interessiert. Wir hoffen inständig, dass sich die Situation der Elektrosensiblen endlich ändert, und bleiben dran. Es war auch sein großer Wunsch. 

Der Trauergottesdienst mit anschließender Urnenbeisetzung ist am 2. März 2013 um 10.30 Uhr in der Pfarrkriche St. Nikolaus in Unterammergau.

Zurück